Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Allgemeine Tipps zum Thema „Achtsamkeit und Selbstfürsorge“

  • Achtsame Atmung: Nimm dir bewusst Zeit, um tief und langsam zu atmen. Konzentriere dich auf den Atemfluss, um im Moment zu verweilen und Stress abzubauen.

  • Regelmäßige Meditation: Reserviere jeden Tag einige Minuten für Meditation. Das kann helfen, den Geist zu beruhigen und Klarheit zu schaffen.

  • Achtsames Essen: Nimm dir Zeit beim Essen, genieße bewusst jeden Bissen und spüre die Aromen. Vermeide Ablenkungen wie Fernsehen oder Smartphone.

  • Digitale Pausen: Plane regelmäßige Pausen von digitalen Geräten, um den Geist zu entlasten und achtsamer mit der Umgebung zu interagieren.

  • Naturverbindung: Verbringe Zeit in der Natur und nutze die Gelegenheit, die Umgebung bewusst wahrzunehmen. Achte auf Geräusche, Gerüche und visuelle Eindrücke.

  • Tagebuchführung: Halte deine Gedanken und Gefühle regelmäßig in einem Tagebuch fest. Dies fördert Selbstreflexion und Achtsamkeit für deine eigenen Emotionen.

  • Achtsame Bewegung: Praktiziere bewusste Bewegung, wie zum Beispiel Yoga oder Tai Chi. Achte darauf, wie sich dein Körper bewegt, und sei im Moment präsent.

  • Grenzen setzen: Lerne, klare Grenzen zu setzen und sage "Nein", wenn es notwendig ist. Respektiere deine eigenen Bedürfnisse und Prioritäten.

  • Selbstmitgefühl entwickeln: Sei freundlich zu dir selbst. Akzeptiere, dass niemand perfekt ist, und erlaube dir Fehler zu machen, ohne selbstkritisch zu sein.

  • Soziale Achtsamkeit: Sei präsent in sozialen Kontakten, höre aufmerksam zu, sei gegenwärtig und zeige Mitgefühl gegenüber anderen.

Mein Credo: Nicht alles gleichzeitig ausprobieren, sondern eines nach dem anderen. Andernfalls riskiert man, sich zu überlasten und verliert schnell die Motivation für Veränderungen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 26. Januar 2024

Weitere Meldungen

Spiritualität im Beruf: Ein Weg zu Sinnhaftigkeit und Wohlbefinden im Arbeitsalltag

Spiritualität im Beruf mag zunächst ungewöhnlich klingen, doch es kann auch bedeuten, inneren ...

Stress im beruflichen Umfeld?

Zwischen Erfolg und Wohlbefinden am Arbeitsplatz liegen oft Stress und negative Herausforderungen. ...